Segnung gleichgeschlechtlicher Paare

02.04.21, 12:28
PGR/KV
Regenbogenfahne

 Liebe Pfarrangehörige,  

das Dokument der Vatikanischen Glaubenskongregation, dass Verbindungen von Personen gleichen Geschlechts nicht gesegnet werden dürfen, hat in der katholischen Kirche in Deutschland für Protest gesorgt.

Mit Unmut, Unverständnis und Fassungslosigkeit haben Katholiken auch in unserer Kirchengemeinde reagiert. Hierbei prallen Lebenswirklichkeit und Kirche aufeinander. Wir distanzieren uns von der Aussage des Vatikans. Unserer Auffassung nach kann der Segen Gottes niemandem verwehrt werden. Als katholische Kirche dürfen wir Autos, Gebäude und Tiere segnen, aber gleichgeschlechtlichen Paaren, die einander aufrichtig lieben, für sich und auch ihren Glauben einstehen, soll der Segen Gottes verwehrt werden.

Es geht hier nicht um das Sakrament der Ehe, sondern um den Segen.

Zitat von Bischof Bätzing (Bischof von Limburg und Vorsitzender der Bischofskonferenz) in der Hessenschau:

„Aber um den besonderen Wert der Ehe herauszustellen, müssen nicht andere Formen von partnerschaftlichen Lebensgemeinschaften abgewertet werden.“

Der Segen ist eine Zusage Gottes, die die Menschen stärkt und begleitet, ihnen sagt: „ Ihr seid angenommen! Ihr werdet geliebt, so wie Ihr seid! Eure Liebe ist ein Segen für Euch!“

Jeder Mensch ist ein Kind Gottes, von Gott geliebt und hat ein Recht auf göttlichen Segen.

Als Zeichen des Protestes und der Solidarität steht die Regenbogenfahne. Sie stellt die von Gott gewollte Vielfalt und Verschiedenheit menschlichen Lebens und menschlicher Liebe dar.

Sie steht für Aufbruch, Veränderung und Frieden und sie gilt auch als Zeichen der Toleranz, Vielfalt von Lebensformen, für Hoffnung und die Sehnsucht. Ebenso ist der Regenbogen ein biblisches Zeichen für den Bund Gottes mit seiner ganzen Schöpfung.

Natürlich sind andere Meinungen legitim. Es geht nicht um Spaltung der Kirche. Eine Veränderung ist nur im Dialog möglich.

Die Kirche sollte bunt und vielfältig sein und nicht einseitig und gestrig.

Die Kirche ist für alle da, wir stehen alle unter Gottes Segen.

Wir heißen alle willkommen

Für den Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat

Kath. Kirchengemeinde Heilige Drei Könige Köln

Thomas Bezani, Carlo Bollenbeck, Nicolas Brenk, Silvia Cassel, Roland Dittrich, Monika Dittrich, Rosario Florio, Dorothea Haß, Stefan Haß, Michael Joist, Sylke Keller, Petra Maron, Jutta Müller, Michael Nießen, GR Pia Odenhausen, Dorothee Schweig, Günther Stein, Dorothee Straub, Cord Thiesen, Mathilde Voss, Christoph Werner
 

 

 

 

Kath. Kirchengemeinde Heilige Drei Könige Köln

Hahnenstr. 21
50997 Köln

Öffnungszeiten:
Di bis Fr 9 -12 Uhr
Di und Do 14:30 - 17:30 Uhr

Aktuelles // News

Impuls zu Marienmonat Mai

4. Mai 2021, 18:13
Meine schönste Erfindung ist meine Mutter…… Meine schönste Erfindung, sagt Gott, ist meine Mutter. ...
Weiter lesen

Naturnahe Kindertagesstätte

28. April 2021, 18:01
„Im Rahmen des Projektes „Naturnahe Kindertagesstätte - sich mit der Schöpfung fühlbar auseinander setzen“ sind für einige Wochen fünf Hühner und ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns